News

Schwingung des Lichts - Eröffnung der neuen Ausstellung

17.06.2021

  • Schwingung des Lichts - Eröffnung der neuen Ausstellung

Die Eröffnung der neuen Ausstellung SCHWINGUNG DES LICHTS in der Heitsch Gallery am Freitag, den 18. Juni 2021 war sehr erfolgreich und wir danken unseren Besuchern für ihre Teilnahme. Die Künstlerin Christiane Grimm und der Maler Roland Helmer präsentieren zusammen eine Vielzahl an neuen Arbeiten die miteinander im Dialog stehen. Ihre Kunstwerke, die zwischen dem Zwei- und Dreidimensionalen schwanken, thematisieren die Signifikanz der Lichtsituation für ein Kunstwerk. Diese bestimmt auf entscheidende Weise die Vibration und Strahlkraft der Farbe und hat somit einen direkten Einfluss auf die Wahrnehmung des Betrachters. Der Prozess des Sehens sowie optische Effekte sind verbindende Ansätze der beiden Künstler. Die studierte Architektin Christiane Grimm kreiert viereckige Objekte aus geriffeltem Plexiglas und eigens gefärbtem Papier sowie eingebauten Spiegelflächen. In ihnen wird das Licht aufgefangen, durchbrochen und umgewandelt in ein dynamisches Spiel aus Farben und ihren Reflektionen. Der Münchner Maler Roland Helmer beschäftigt sich mit dem Thema Farbe schon seit den 1960er Jahren und arbeitet meistens mit den Grundfarben und ihren Kontrasten. Seine konkret-konstruktive Kunst hat sich, dem eigenen Stil treu bleibend, dennoch stets weiter entwickelt und beinhaltet zunehmend mehr Arbeiten auf relief-artigen Holzoberflächen, die mit Acryl in geometrischen Mustern bemalt sind. Daneben gibt es in der Ausstellung auch verschiedene Druckgraphiken von Roland Helmer zu sehen, die sie auch in unserem ONLINE SHOP finden.

Die Ausstellung können Sie noch jederzeit bis Ende August zu unseren Öffnungszeiten besuchen. Genießen Sie Kunst!