• HONKY TONK
  • Über die Ausstellung
  • HONKY TONK

    HEITSCH GALLERY präsentiert den Installationskünstler mit Farbobjekten am Gärtnerplatz

    VERNISSAGE: FREITAG 25. OKTOBER 2019 18 - 21 Uhr

    Dynamisch und voller vitaler Lebendigkeit bewegen sich die Werke von Jürgen Paas mit Farbe und Form durch den Raum. In der Ausstellung Honky Tonk sind neben den vibrierenden kreisrunden Installationen auch Arbeiten zu sehen, die durch ihre Linienführung die Grenzen zwischen Bild und Skulptur auflösen. Ein Fest der Farbe, das sich im Titel der Ausstellung ankündigt und bewußt auf die bunten und schrillen Honky Tonk-Kneipen des amerikanischen Südwestens verweist.

    Der Künstler wird zur Eröffnung der Ausstellung anwesend sein.
    Bereits ab dem 18. Oktober sind in der NEUEN GALERIE LANDSHUT weitere Arbeiten von Paas zu sehen, die seinen künstlerischen Kosmos jenseits aller Einordnung formen // www.ngla.de

    • Künstler der Ausstellung 
    • Jürgen Paas

      Jürgen Paas schafft Kreise, Rechtecke, Quadrate, Kuben und übersetzt sie in ein offenes Malereisystem, das Einzelaspekte wie Farbe, Form und Raum befragt. Hierbei verbindet er Systematik und Ordnung mit Zufall und Regellosigkeit, die sich in einer äußerst variantenreichen und sinnlichen Materialmalerei äußert. Auf die Wand gemalte, geklebte und montierte verschiedenfarbige Figurationen stehen im Dialog mit den darauf oder daneben platzierten Archivsystemen aus Halterungen, Farbtafeln oder Farbbändern. Das Zusammenspiel regelmäßiger geometrischer Formen suggeriert einen rhythmischen Raumklang, der im Kontext synästhetischer Wahrnehmung ein polyphones Gesamtkunstwerk zur Anschauung bringt.