• Anke Eilergerhard Sonderausstellung
  • Über die Ausstellung
  • Anke Eilergerhard Sonderausstellung

    Am Ostersamstag, den 30.03. um 12 Uhr sind Sie persönlich eingeladen zur Eröffnung der Sonderausstellung von Anke Eilergerhard mit sinnlichen Objekten aus Silikon.

    Die Künstlerin greift vor allem häusliche Utensilien auf, die klischeehaft der weiblichen Rolle in unserer Gesellschaft zugeordnet werden. Das Triviale zeigt sich in ungeahnter Schönheit und erfährt in seiner Neuinterpretation als Kunstobjekt eine würdevolle Aufwertung.

    Aktuell ist Eilergerhard ebenfalls in der Gruppenausstellung "Gnadenlos - Künstlerinnen und das Komische" mit Yoko Ono, Rosemarie Trockel, Pippilotti Rist u.a. im Paula - Modersohn - Becker Museum, Bremen präsentiert.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    • Künstler der Ausstellung 
    • Anke Eilergerhard

      Anke Eilergerhard versteht es mit ihren fantastisch, absurden KITCHENPLASTICS unsere Seh-, Tast- und Geschmackssinne auf irritierende Art zu erregen. Die Berliner Künstlerin hinterfragt mit ihren üppigen Silikon-Objekten weibliche Klischees und besetzt mit ihren puristisch barocken Figuren eine einzigartige künstlerische Position. Ihre Werke springen ob ihrer waghalsigen Kompositionen oder ihrer taktil- und oft farbintensiv ausgestalteten Oberflächen sofort ins Auge. Denn ihr Thema ist Schönheit und alles was mit diesem höchst fragilen Phänomen assoziiert wird - Begierde, Liebe, Luxus, Übermaß, Verfall, Lust, Maßlosigkeit und Täuschung.

Kunstwerke der Ausstellung

Mit Arbeiten von Anke Eilergerhard