• MARCO CASENTINI - MINIMAL AFFAIRS
  • Über die Ausstellung
  • MARCO CASENTINI - MINIMAL AFFAIRS

    Heitsch Gallery freut sich, vom 20. Mai zum 30. Juli 2022 MARCO CASENTINIS neue Ausstellung minimal affairs zu präsentieren.

    Mit seiner konkreten Malerei erkundet der in Mailand und Los Angeles lebende Künstler die Dynamik von Licht, Farbe und Raum und schafft dabei durch geometrische Überschneidungen und ein Spiel mit Kontrasten imaginäre Räume.

    Die Grenzen der Malerei immer wieder aufs Neue erweiternd, beschreibt er mit „minimal affairs“ genau diese Liebe zum Neuen, zur Veränderung – und erzeugt in seinen neusten Werken durch feine Überlagerungen pixelartige Pointierungen, die einen minimalistischen Kontext begründen.

    Inspiriert vom urbanen Leben in Norditalien und Südkalifornien, dringt seine Farb- und Formsprache bis in den Alltag vor und veranlasste nicht zuletzt Maserati oder Ferrari zu Kollaborationen – eine weitere Anspielung auf seine künstlerischen „Affären“.

    Wir laden Sie ein, sich ein eigenes Bild von Casentinis Kunst zu machen und freuen uns, Sie hierfür in unserer Galerie begrüßen zu dürfen.

    • Künstler der Ausstellung  
    • Marco Casentini

      Marco Casentini erkundet in seiner Arbeit räumliche Dynamiken von Farbe, Textur und Form. Seine von der Gestaltung des städtischen Raums inspirierten Werke spiegeln sein Interesse an Geometrie sowie Architektur und eröffnen dem Betrachter mit ihrer leuchtenden, hellen Farbpalette die Stimmung der lebendigen Häuseranstriche Südkaliforniens und Mexikos. Er dekodiert die architektonischen Oberflächen und das, was er unmittelbar wahrnimmt – das kann zum Beispiel eine Achterbahn sein –, indem er die Entwürfe von ArchitektInnen, IngenieurInnen und StadtplanerInnen dekonstruiert und neu interpretiert. Monochromatische Werke, die Casentini aus seinen europäischen Erfahrungen generiert, weisen dunklere Farben mit ihren Variationen im Farbton auf.

Kunstwerke der Ausstellung

Mit Arbeiten von Marco Casentini