• TARGET/Wall I u. II

Jürgen Paas
TARGET/Wall I u. II

  • Jürgen Paas, TARGET/Wall I u. II, 2016
  • 90 × 10 cm
  • PA, Aluwelle
  • Preis auf Anfrage

  • Jürgen Paas Kurzinformation

  • Jürgen Paas

    Jürgen Paas schafft Kreise, Rechtecke, Quadrate, Kuben und übersetzt sie in ein offenes Malereisystem, das Einzelaspekte wie Farbe, Form und Raum befragt. Hierbei verbindet er Systematik und Ordnung mit Zufall und Regellosigkeit, die sich in einer äußerst variantenreichen und sinnlichen Materialmalerei äußert. Auf die Wand gemalte, geklebte und montierte verschiedenfarbige Figurationen stehen im Dialog mit den darauf oder daneben platzierten Archivsystemen aus Halterungen, Farbtafeln oder Farbbändern. Das Zusammenspiel regelmäßiger geometrischer Formen suggeriert einen rhythmischen Raumklang, der im Kontext synästhetischer Wahrnehmung ein polyphones Gesamtkunstwerk zur Anschauung bringt.

    • Jürgen Paas Vita

       
    • Vita
      81 - 87 Studium an der Hochschule Essen bei László Lakner, Rudolf Vombeck und Franz Rudolf Knubel
      1989 Arbeitsstipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks
      91 - 92 École Nationale Supérieure des Beaux-Arts bei Jan Voss, Paris
      1991 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Schleswig-Holstein
      91 - 92 DAAD – Jahresstipendium, Frankreich u. Artist résident CREDAC, Centre d’Art Contemporain, Ivry-sur-Seine/Paris
      1992 Malerei – Preis der Ursula-Blickle-Stiftung, Kraichtal u. Wien
      1996 Stipendium der Studienstiftung des Dt. Volkes für das Deutsche Studienzentrum Venedig
      1997 TRANSFER – Stipendium des Landes NRW
      2000 Formprinzip Farbe – Preis der Volksbank Gelsenkirchen für Malerei
      2006 Sickingen Kunstpreis – Preis des Landkreises Kaiserslautern für Malerei
      2012 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Mecklenburg-Vorpommern
      Einzelausstellung
      2018 REFLECTED LIGHT - BROKEN COLOR, Jörg Heitsch Galerie, München
      2016 Jürgen Paas: Coldplay, GPL Contemporary, Wien
      2016 Jürgen Paas: Flashback, Kunstraumno.10, Mönchengladbach
      2014 A | B | Contemporary Armin Berger Gallery,, Zürich
      2014 Galere Peithner Lichtenfels, Wien
      2014 Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2013 Missing Colors, A | B | Contemporary Armin Berger Gallery,, Zürich
      2013 Sputnik II, Ey-5, Galerie Obrist, Düsseldorf
      2013 Farbarbeiten, Alte Reichsabtei, Sammlung Kunst aus NRW, Aachen-Kornelimünster
      2012 Rheinfarben, Museum Katharinenhof, Kranenburg
      2012 Halloween, Galerie Peithner Lichtenfels, Wien
      2012 Wunderbar, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2011 POPPLANET, Galerie Obrist, Essen
      2011 Polychromes, Kunstverein Speyer
      2010 In the presence of an original – Squares, Circles, Loops and Dots, Lausberg Contemporary, Toronto
      2010 Short Cuts, Zweigstelle, Berlin
      2009 Hyperarchiv, Kunstverein Ruhr, Essen
      2009 Playtime, Galerie Contemporary, Tier
      2008 Flammende Herzen, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2008 KNO, Galerie Christian Fochem, Krefeld
      2007 Kreise ziehen, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
      2007 HELIX I u. II,, Neues Problem, Berlin
      2006 Index, Kunsthalle, Bremen
      2006 Bilder für VG, Galerie Vordemberge-Gildewart, Osnabrück
      2006 Black Box, Kunstverein, Schwerte
      2005 Ecken und Kanten, Galerie Christian Fochem, Krefeld
      2004 Krefelder Hängung, Kunstverein, Krefeld
      2004 Fettes Rot, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2003 Auf keinen Fall ein Blumenstilleben, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2003 Aichachplateau, Kunstverein Aichach
      2003 Fünfzig Farben, Kunstverein, Heinsberg
      2002 Mülheimblock, Museum der Stadt Mülheim
      2001 Rot–Gelb–Blau, Galerie S., Aichach
      2001 In Betweens, (m. Th. Deyle), Galerie Garanin, Berlin
      2001 Schildern, Demmel Kunstprojekte, Osnabrück
      2000 Barock, Galerie Christian Fochem,, Krefeld
      2000 Reminiszenzen I, Kunstverein, Siegen
      2000 Reminiszenzen II, Kunstverein, Ahlen
      2000 Farbarchive, Städtische Galerie, Mainz
      1999 Ein weißer leerer Raum, Kunstverein, Unna
      1999 Friedberger Hängung, Kunstverein, Friedberg
      1998 Aufstellen–Einlegen, Galerie S., Aachen
      1997 Paris–Venedig–Bottrop, Galerie Marré&Dahms, Bottrop
      1997 Paris–Venedig–Bottrop, Galerie Marré&Dahms, Bottrop
      1996 Aufstellen–Einlegen, Galerie S., Aachen
      1996 Archive I, Galerie Cornelius Hertz,, Bremen
      1995 Diaphanien, Kunstagentur Karin Melchior,, Kassel
      1995 Die Kunst ist ein Schrank, Galerie Marré&Dahms, Essen
      1994 Papier- und Kartonarbeiten, Galerie Angelo Falzone, Mannheim
      Gruppenausstellung
      2016 Noirée - 40 x Schwarz, Kunstverein Friedberg
      2016 Selected Spaces - Florian Fausch, Georg Kuettinger, Jürgen Paas, Philippe Zumstein, Phytongalerie, Zürich
      2016 DIE KUNST DER SERIE - Bildserien von Künstlern der Galerie, Galerie Hollinger, Ladenburg
      2016 KORSIG • PAAS • SALZ, Galerie Michael Schmalfuss, Marburg
      2016 Skulptur heute, Stern- Wywiol Galerie, Hamburg
      2016 Targets, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
      2016 Expect the unexpected (m.B. Korsig), Galerie Schmalfuss, Berlin
      2016 Screenshots, Galerie Bernd A. Lausberg, Düsseldorf
      2016 Farewell (m.L. Grave), Zweigstelle Berlin
      2016 55-YEARS, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
      2016 Skulptur heute, Stern-Wywiol Galerie,, Hamburg
      2016 Roter Kunstsalon: Volker März, Jürgen Paas, François R. du Plessis, Thomas Putze, Villa Rot, Ulm
      2016 Reflected Spaces: Florian Fausch, Philippe Zumstein, Georg Kuettinger, Juergen Paas,, Phython Gallerie,, Zürich/ Erlenbach
      2016 Auf Papier, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke
      2016 Korsig-Paas-Salz, Galerie Schmalfuss
      2016 Favoriten, Galerie Obrist, Essen
      2016 NEW MASTERS vs modern, Jörg Heitsch Galerie, München
      2015 Punkt Komma Strich, Rita Ernst, Jürgen Paas, Joanna Zak, A|B|Contemporary, Zürich
      2015 Canvas, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
      2015 Konkret, Kunstverein, Bad Nauheim
      2015 Blick zurück nach vorn, Contemporanea - Galerie für zeitgenössische Kunst, Trier/Oberbillig
      2015 Nachhängung, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
      2014 Side Effects, A|B|Contemporary, Basel
      2014 CROSS OVER: old and new, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
      2014 young and smart, Galerie am Lindenplatz AG, Vaduz
      2014 Viktor - Group Exhibition, Evelyn Drewes Galerie, Hamburg
      2014 Licht | Farbe | Raum,, Galerie Obrist, Essen
      2014 Weiss Inspiriert, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
      Messe
      2016 Kunst Zürich, Galerie Obrist, Zürich
      2016 Villa Roth. Roter Kunstsalon, Stern- Wywiol Galerie, Hamburg
      Sammlung
      2016 Das Runde muss ins Eckige - Kreis und Quadrat in der Sammlung Marli Hoppe-Ritter, Museum Ritter
      2016 JÜRGEN PAAS: Soundmix, foryouandyourcustomers, Düsseldorf
      Aachen-Kornelimünster, Museum Kunst aus NRW
      Bochum, Dresdner Bank AG
      Bremerhaven, Kunsthalle
      Bruchsaal, SEW Eurodrive
      Düsseldorf, Landtag NRW
      Düsseldorf, Kultusministerium NRW
      Duisburg, ThyssenKrupp Steel Europe AG
      Erlangen, Sammlung der Städtischen Galerie
      Essen, Sparkasse Essen
      Essen, Städtische Sammlung
      Essen, RLT Ruhrmann, Wüller & Partner
      Essen, Sutter-Gruppe
      Frankfurt/M., Allianz Global Investors (AGI)
      Gelsenkirchen, Volks- und Raiffeisenbank
      Gelsenkirchen, unic blue
      Gelsenkirchen, Voigt und Schweitzer
      Goch, Museum der Stadt
      Hamburg, Stern-Wywiol Gruppe
      Ischgl (A), Hotel Madlein
      Iserlohn, Durable
      Kraichtal/Wien, Ursula-Blickle-Stiftung
      Kranenburg, Museum Katharinenhof
      Krefeld, Museen der Stadt
      Leverkusen, Museum Morsbroich
      Lingen, Städtische Sammlung
      Ludwigshafen, Wilhelm-Hack-Museum
      Lüdenscheid, Museen der Stadt
      Mainz, Städtische Sammlung
      Mülheim/Ruhr, Kunstmuseum der Stadt
      Toronto (CDN), Munich Re
      Troisdorf, HT Troplast AG
      Waldenbuch, Museum Ritter