• Jœrg Heitsch Kurzinformation

  • Jœrg Heitsch

    Jœrg Heitsch studierte freie Malerei am Art Institute of Chicago, sowie bei Jörg Immendorf und Helmut Sturm an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine künstlerische Arbeit bewegt sich zwischen Minimalismus, konkreter Kunst und Op-Art. 1993 entwickelte er während eines Aufenthalts in San Francisco das fortlaufende Projekt „Opening Worlds“, das sich an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst mit der Evolutionsgeschichte der Erde auseinandersetzt. Im Jahr 1994 gründete Jörg Heitsch am Münchner Gärtnerplatz die KUNSTNETZWERK Galerie für internationale zeitgenössische Kunst, die heute als Heitsch Gallery fortbesteht. Seine Arbeit als Galerist ist seit jeher geprägt von der inhaltlichen und formalen Auseinandersetzung als Künstler. Jörg Heitsch hat zahlreiche Kulturkonzepte an der Schnittstelle Kunst, Kommunikation & Markt entwickelt und umgesetzt.

    • Jœrg Heitsch Vita

       
    • Vita