• Wunsch und Wirklichkeit

Jim Avignon
Wunsch und Wirklichkeit

  • Jim Avignon, Wunsch und Wirklichkeit, 2016
  • 154 × 166 × 1 cm
  • Acryl auf Papier
  • Preis auf Anfrage

  • Aufbau der Ausstellung „Remembers Only“ in der Heitsch Gallery, 2017

    Live Painting bei der Eröffnung der Ausstellung „Remembers Only“, 2017

  • Jim Avignon Kurzinformation

  • Jim Avignon

    Der schnelle Wechsel zwischen Sparten, Genres, Milieus und Kontexten ist Teil der künstlerischen Strategie Jim Avignons. Die Regeln des Kunstmarktes haben ihn noch nie interessiert, nur wenn es galt, sie zu brechen oder ironische Spielchen mit ihnen zu treiben. Gerne verwendet Avignon Billigmaterial und zerfetzt auch mal seine eigenen Werke, um sodann die Relikte an documenta-BesucherInnen zu verschenken. Seine fantastisch anmutenden, poppigen Bilder mit großen Farbflächen und klaren, schwarzen Umrisslinien sind Sittengemälde der Neuzeit.

    • Jim Avignon Vita

       
    • Vita
      1995 seither: Veröffentlichung von Büchern, Auftritte als Musiker unter dem Namen "Neoangin" und mit Jon Burgerman im "Anxieteam"
      2002 Die Welt des Jim Avignon, Dokumentarfilm von Petra Gute und Klaus Bernhardt, 3sat
      2005 Eröffnung einer low price galerie in New York
      2014 arte-Produktion über Jim Avignon
      2014 Gestaltung des Titelblatts von "Cicero"
      Einzelausstellung
      2017 Remembers only, Jörg Heitsch Galerie, München
      2014 Der Kontrakt des Zeichners, Jörg Heitsch Galerie, München
      2013 Die Stimme der Unvernunft, Galerie Teapot, Köln
      2013 The Masterplan, Second nature, Aix en Provence
      2013 How I met the Internet, Galerie Krüger, Hamburg
      2013 Murmuration, Die Kunstagentin, Köln w 44 Flavours, Köln
      2013 Unfollow the leader, Schaufenstergalerie, Berlin
      2012 Menage à deux, Raum für Kunst Schacher, Stuttgart
      2012 Überall und Nirgendwo, Galerie Krebs, Bern
      2012 Le monde d'hier, Arts Factory @ Galerie lavignes, Paris
      2011 Me & the Establishment, Haus am Lützowplatz, Berlin
      2011 One man Show, Cityleaksfestival, Köln
      2011 the Prison of meaning, Galerie Krüger, Hamburg
      2011 Mess is more, Galerie Oberwelt, Stuttgart
      2010 Wer nicht kommt fliegt raus mit 4000, Galerie Heitmann, Düsseldorf
      2010 Berlin Blinddate, MCD LAB, São Paulo
      2010 My shadow, my friend, Galerie Krebs, Bern
      2010 Parade of Pretenders, Galerie Schüppenhauer, Köln
      2010 Back from Black, MADRE Museum Naples, Neapel
      2009 The Ugly Dogma, Jörg Heitsch Galerie, München
      2009 Stop me from doing nothing, Galerie Krüger, Hamburg
      2009 der Aufstand der Dinge, Galerie Sakamoto-contemporary, Berlin, Berlin
      2008 Im kleinen Rahmen, Galerie Martin Krebs, Berlin
      2008 I looked in the mirror and I saw a ghost, Y Gallery New York, New York
      2008 Unreal Estate, Jörg Heitsch Galerie, München
      2008 Everybody has a life to loose, Galerie Krebs, Bern
      2007 Museum Junge Kunst, Klagenfurt
      2007 Wittgensteins Wallet, Iguapop Gallery, Barcelona
      2006 Import-Export, Galerie Heliumcowboy, Hamburg
      2006 La Quenta por favor, Art factory, Paris
      2005 Crazy patterns of life, Galerie Schüppenhauer, Köln
      2005 Map of Mentalities, Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg
      2004 Its not easy being easy, Galerie Asperger, Berlin
      2003 At home with me, Museum of Modern Art, Jyväskylä
      2002 The sudden end of new economy, Galerie Wewerka, Berlin
      1999 TV made me do it, Berlin, Hamburg, Paris, Köln
      1995 Get rich with art, Kunsthalle Schirn, Frankfurt
      1995 Gestaltung einer Swatchuhr
      Gruppenausstellung
      2013 Märchen, Jörg Heitsch Galerie, München
      2012 Jim Avignon & Friends, Jörg Heitsch Galerie, München
      2012 Jim Avignon & Friends, AABER ArtSpace, München
      2012 Rare Birds, Galerie Kielkind, Kiel
      2012 reKOLLEKT, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
      2011 Shadows of the bright, Berlinartprojects - Showroom, Berlin
      2010 Speedy Wonderland, Factory Fresh w Roman Klonek, Brooklyn
      2009 Wallbreakers Festival with Modart, Berlin
      2009 Big Bailout Burlesque, Factory Fresh, New York
      2009 Anxiety room with Jon Burgerman, Factory Fresh, New York
      2008 Hopeless Bohemians, Galerie Schüppenhauer, Köln
      2008 Small World-big cities, Rojo Artspace, São Paulo
      2007 Spielräume, Stadtmuseum Neuötting, Neuötting
      2007 The future of past, Galerie Tristesse, Berlin
      2007 Talking with my Friends, Y Gallery New York, New York
      2004 Strips and Characters, Kunstraum München e.V., München
      2004 Listros II - a dream in a box , Galerie Eva Poll, Berlin
      2003 Listros I - Fotos, Bilder, Skulpturen, Galerie Eva Poll, Berlin
      1999 Mutanten – Die deutschsprachige Comic-Avantgarde, NRW-Forum Kultur und Wirtschaft, Düsseldorf
      1999 PULP-STORE, Galerie Schuster Photo, Berlin
      1999 PlayArt!-Junge Kunst feiert Playmobils Geburtstag, Neurotitan / Schwarzenberg e.V., Berlin
      1997 Plug in, National Art Club, New York
      1993 cutout and takeaway exhibition, Club der Verlierer, Berlin
      1992 dreiwöchige Livemalperformance, Documenta 10, Kassel
      Öffentliche Räume
      2013 Bemalung des 'aspekte' Studios während der Sendung, ZDF, Berlin
      2013 Bemalung eines LKWs für die 'Kulturtour' in Brasilien mit Carlos Dias
      2012 urban heartbeat - Street- Art- Tournee, Goetheinstitut Mexiko, Mittelamerika und Karibik
      2012 De mi barrio a tu barrio, StreetArtTour durch Mittelamerika
      2011 Procrastination / Wallpainting, Brooklyn
      2011 Procrastination, Wallpainting in Brooklyn, New York
      2004 30.000 qm großes Bild für Eröffnungsfeier des renovierten Olympiastadions, Berlin
      1998 Gestaltung der Flugzeuge der Deutschen British Airways
      Sammlung
      2012 Merkel Collection and Foundation/ Rhein Neckar Delta, Mannheim
      2011 Jim Avignon: me and the establishment, Haus am Lützowplatz, Berlin