• Franco Viola Kurzinformation

  • Franco Viola

    Als Ingenieur und Maler hatte Viola das Privileg, die umstrittene, aber sehr fruchtbare Begegnung zwischen Kunst und Wissenschaft mitzuerleben. Während seiner künstlerischen Laufbahn hat er die Farbe und ihre Gesetzmäßigkeiten gründlich studiert und experimentiert, um den Begriff des Erhabenen zu erfassen, wobei er seine Bildsprache mit einer an Intensität und Vollständigkeit reichen Linienführung qualifiziert hat. Seit seinen ersten Aquarellen und später in seinen Ölgemälden hat Franco Viola Landschaften geschaffen, indem er die Wirklichkeit und die innere Welt miteinander verband und versuchte, die Emotion und das Erhabene der unberührten Wirklichkeit zu übertragen. Ein kontinuierlicher Prozess, der die Gedanken über das Wesen der Malerei im Zeitalter der Moderne und über ihre Beziehung zu Ort, Zeit und den sich ständig verändernden sozialen und menschlichen Bedingungen begleitet. Es ist ein Umdenken über die Natur, im Kontext eines kognitiven und emotionalen Flusses.

    • Franco Viola Vita

       
    • Vita
      1953 Geboren in Gaeta, Italien.
      1977 Hochschulabschluss in Elektrotechnik an der Universität Rom.
      Einzelausstellung
      2016 Studio d'Arte per il '900, Turin
      2013 Galerie Kampl, Munich
      2013 Galerie Schrade, Karlsruhe
      2012 Kunsthalle Dresden im art'otel, Dresden
      2011 Museo de la Memoria de Andalucía, Granada
      2010 Galleria PIo Monti, Rome
      2008 Moscow Museum of Modern Art, Moscow
      2006 Kunsthistrisches Museum, Vienna
      2005 Heitsch Galerie, Munich
      2000 Kultur im Atlanta Huas, Bremen
      1995 Italian Institute of Culture for The Netherlands, Amsterdam
      1993 Georgetown University, Intercultural Center, Washington D.C.
      Gruppenausstellung
      2019 Ludwig Museum in the Sate Russian Museum, St. Petersburg
      2012 Palazzo Zenobio, Venice