Heitsch Galerie Logo
Angela Glajcar
1
Angela Glajcar 
Preis  
 
 Vergr├Â├čerung
Terforation 2017-037, 2017
79 x 210 x 40 cm
Papier 400g (hellwei├č), gerissen, Halterung aus Metall und Kunststoff
Angela Glajcar verbindet Gegens├Ątze. Ihre Papierskulpturen schweben frei im Raum oder bilden massive Bl├Âcke. Sie wirken vom Material her leicht und zart, zeigen aber eine starke skulpturale Pr├Ąsenz. Terforation nennt Angela Glajcar die Kuben aus wei├čen Papieren. Ihre streng geometrische Form wird aufgebrochen durch gerissene Kanten oder verschieden gro├če ├ľffnungen. Durch die Staffelung der Papiere entstehen Hohlr├Ąume von einer enormen r├Ąumlichen Tiefe. Licht und Schatten machen diese lebendig. Assoziationen an gezackte Grate und das Innere tiefer H├Âhlen, an Gletscher- oder Felsformationen werden wach. Der Betrachter taucht ein in faszinierende R├Ąume von vollkommener Harmonie und Ruhe.